Ihre Ideen sind gefragt!

Und die Finanzierung ist schon gesichert! – Wirklich? Worum geht es hier?

Mitte Januar dieses Jahres wurde unser Aachen als „Digitale Modellstadt“ ausgezeichnet. (Was ist das?) Als eine von fünf Kommunen profitieren wir deshalb von einem Investitionsprogramm in Höhe von 91 Millionen Euro in drei Jahren.

Für unsere Stadt sind das zwischen 16 und 20 Millionen Euro, die genutzt werden sollen, um die Verwaltung zu digitalisieren und innovative Projekte der Stadtentwicklung umzusetzen. (Was sagt die Presse dazu?)

Diese enorme Investition muss aus unserer Sicht möglichst intensiv diskutiert werden. Wir, die SPD im Aachener Stadtrat, haben deshalb diese Seite zur „Digitalen Modellstadt“ Aachen ins Leben gerufen. Ziel ist es, Sie an der Diskussion teilhaben zu lassen und Ihre Vorschläge zur Digitalisierung mit in das Verfahren aufzunehmen.

Digitalisierung bedeutet auch einen Paradigmenwechsel in Politik und Verwaltung einzuleiten. (Was sagt die SPD dazu?) Es geht um viel mehr als das Einscannen einer Akte oder das papierlose Büro. Es geht um eine Veränderung des täglichen Lebens aller Menschen in Aachen, es geht am Ende um nicht weniger als die Frage: Wie funktioniert die „Digitale Stadt“?

Diese Frage kann Politik nicht alleine beantworten, diese Frage müssen Sie alle mitdiskutieren.

Dabei können Sie gerne sehr konkrete Vorschläge machen oder auch grundlegende Konzepte beschreiben, die bedacht sein sollen.

Was erwarten Sie von einer Digitalen Stadt? Wie soll die „Digitale Stadt“ für die betroffenen Beschäftigten umgesetzt werden?  Welche Konsequenzen sind für uns alle damit verbunden ?

Von der Frage des Verkehrsmodells mit Livedaten, über ein digitales Stadtmodell zur besseren Planung neuer Bauvorhaben, über das digitale Rathaus, bis hin zu abstrakten Konzepten wie „Public money, public code“ oder „Open Data“ ist uns jeder Beitrag herzlich willkommen.

Am 7.6.2018 beginnt die politische Beratung in den Ausschüssen und wir versprechen, dass wir Ihre Beiträge alle in die zuständigen Fachabteilungen der Aachener Stadtverwaltung weitergeben.

Auf diese Weise können Sie einen kleinen Baustein zur sich stetig weiterentwickelnden „Digitalisierungsstrategie der Stadt Aachen“ beitragen.

Natürlich werden wir die Beteiligigunsgmöglichkeit auch nach dem 7.6. aufrecht erhalten. Die Digitalisierung ist kein Projekt, das nach Jahren abgeschlossen ist. Im Gegenteil, wenn wir Glück haben, wissen wir in zwei Jahren, wo die Reise ungefähr hingehen soll. Auch dann und gerade dann sind wir auf Ihre Ideen und Ihre Kritik angewiesen. Also: Bleiben Sie am Ball und helfen Sie mit, den Titel „Digitale Modellstadt“ zu rechtfertigen!

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Beiträge!

Vielen Dank!

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus.